Beach Boys in Daten und Fakten

 

"Daten und Fakten" bringt eine Übersicht über die Mitglieder und den Mitarbeitern in der Beach Boys Welt. Ein herzliches Dankeschön geht an Eliott Lott, welcher sich als Ansprechpartner zur Verfügung stellte

 

 

 

Beach Boys Gründungsmitglieder - 1961

 

Brian Wilson: 1961 -

Carl Wilson: 1961 - 1998

Alan Jardine: 1961 – 1962; 1963 - 

Mike Love: 1961 -

Dennis Wilson: 1961 – 1983

David Lee Marks: 1962 - 1963

Bruce Johnston:  1965 – 1971; 1979 –

Blondie Chaplin: 1971-1973

Ricky Fataar: 1971 - 1974

 

 

Februar 1962: Alan Jardine verlässt die Band

März 1962: David Lee Marks tritt der Band bei

Mai 1963: Alan Jardine tritt der Band als Teilzeitkraft wieder bei

Oktober 1963: David Lee Marks tritt aus der Band aus (Jardine ist wieder voll dabei)

April 1965: Bruce Johnston tritt der Band bei

1971: Bruce Johnston tritt aus der Band aus

1971: Ricky Fataar und Blondie Chaplin treten der Band bei

September 1973: Blondie Chaplin steigt aus der Band aus

September 1974: Ricky Fataar steigt aus der Band aus

1979: Bruce Johnston tritt der Band wieder bei

 

 

Beach Boys Produzenten

Murry Wilson: 1961

Nick Venet: 1962 – 1963

Brian Wilson: 1963 – 1967

The Beach Boys: 1967 – 1973

Brian Wilson: 1975 – 1977

Alan Jardine & Ron Altbach, 1978

Bruce Johnston & Jim Guercio: 1979

Bruce Johnston: 1980

Steve Levine: 1985

Terry Melcher: 1986 – 1993

Brian Wilson & Joe Thomas: 1996

 

 

Beach Boys Manager

 

Murry Wilson (1961-1964)

Cummings & Currant (1964-1966)

Nick Grillo (1966-1971)

Jack Rieley (1971-1973)

Stephen Love (1973-1974)

Jim Guercio (1975-1976)

Stephen Love (bis 1977)

Henry Lazarus (bis 1977)

Stephen Love (bis 1978)

Jerry Schilling (1979 - 1981)

Tom Hullett (von 1981  - 1991)

Jerry Schilling (Co-Manager von ca. 1982 - 1985)

Eliott Lott (seit 1991 - jetzt)

 

 

 

Vorsitzender von Brother Records

Elliott Lott (seit 1988)

 

 

Mitgleider Brother Records:

Mike Love

Alan Jardine

Brian Wilson

Justyn & Jonah Wilson

 

 

1966: Bei Grüundung von “Brother Records” erhalten folgende Mitglieder einen Anteil:

Brian Wilson

Carl Wilson

Dennis Wilson

Mike Love

Alan Jardine

Bruce Johnston

 

Bruce verkauft seinen Anteil 1972

Brian übergab seinen Anteil 1978 an Mike Love, bekommt ihn allerdings bald wieder retour

Dennis Erben verkaufen dessen Anteil im Jahr 1983

1998 geht Carl´s Anteil an seine Söhne Justyn und Jonah über