"First American Band"

 

 

Das Lied "First American Band" ist ein Fanprojekt bestehnd aus Kayla Williams, Bernd Oettinger und Martin Götz.

 

Das Lied könnt Ihr Euch als Video über Youtube ansehen.

 

Wenn Ihr Interesse daran habt, das Lied käuflich als Download zu erwerben, besteht die Möglichkeit dazu zB über Amazon, ITunes usw. (First American Band erwerben)

Ihr leistet damit einen Beitrag, das Beach Boys Germany Universum am Leben zu erhalten (eventuelle Überschüsse, welche die Serverkosten übersteigen, werden an die Organisation "Heal the Bay" gespendet).

 

 

 

First American Band


God only knows how many tunes
I´ve listened to in my room
Songs of endless summer
And the Surfer Moon
Made me cuddle up with a surfer girl
In the Californian sand
I caught a wave while I fell in love to
The rhythm of a steel drum band

 

Chorus:
The First American Band
From Southern California
A Cousin and a Friend
Along with three brothers
They made their Mamas cry
With every single song
Their story isn´t over
As long as their music plays on

 

Verse:
Caroline my little girl
Oh, where did your long hair go?
You are no longer the sweet thing
That I used to know
I will pick you up in my 4-0-9
We’ll cruise the hamburger stands
Because, everything is just fine
When they play “Do you wanna dance”

 

Chorus:
The First American Band
From Southern California
A Cousin and a Friend
Along with three brothers
They made their Mamas cry
With every single song
Their story isn´t over
As long as their music plays on

(Bridge – Instrumental)

(Chorus)

 

Credits:

words and music by martin gotz
arranged,  produced and all instruments by bernd oettinger
vocals by kayla williams

 

 

"First American Band" ist der Titel eines Projektes der sich in Liedform mit den Beach Boys auseinander setzt. Dies ist ein Fanprojekt zum 50. jährigen Bandjubiläum.

Die Idee zu diesem Stück entstand im September 2009. "Die Idee zu diesem Song kam mir in meinem Auto. Ich hab Melodie und Text binnen weniger Minuten geschrieben" erklärt einer der beteiligten Personen. "Daraufhin trat der Song eine Weltreise an". Von Galway ausgehend setzte er sich in Bewegung nach München, weiter nach Kallifornien und landete schließlich in Kanada. Von September bis Ende April suchte man die richtigen Weggefährten - "Nun ist der Song allerdings fertig". Und soll demnächst veröffentlicht werden.

 

 

"Der Text besteht aus Phrasen, welche anderen Beach Boys Songs und dem Beach Boys Vokabular entnommen wurden. Die Produktion des Liedes erinnert sowohl an frühen Surf-Rock, aber auch an die Ära um Smile. Der Gesang ist natürlich mit Harmonien unterlegt - wir haben versucht, sowohl textlich als auch von der Produktion her einigermaßen an Brian Wilson heranzukommen".

 

Eventuelle Erlöse aus dem Song kommen zum Teil  sowohl der Webpräsenz "Beach Boys Germany" als auch der Organisation "Heal the Bay" zu gute (www.healthebay.org), welche es sich zur Aufgabe gemacht hat, die südkalifornischen Strände zu erhalten - unter Ihnen auch die South Bay, welche die Beach Boys in vielen Ihrer Lieder besangen.