Drei Formationen von 1998 - 2012/ab 2013

 

 

Die drei lebenden Gründungsmitglieder gehen heute noch separat mit eigenen Formationen auf Tournee. Mike Love hat sich hierfür von Brother Records die Lizenzrechte am Namen „The Beach Boys“ gesichert. Unterstützt wird er dabei von Bruce Johnston und einer Reihe an Musikern - darunter auch sein Sohn Christian Love.

  

 

„The Beach Boys“

  

Mike Love (Vocals)

Bruce Johnston (Vocals/Keyboards)

  

Beach Boys Band:

Scott Totten (Gitarre/Vocals)
Randell Kirsch (Bass/Vocals – Falsett)
John Cowsill (Schlagzeug/Vocals)
Tim Bonhomme (Keyboards/Vocals)
Christian Love (Gitarre/Vocals)

 

 

Gast: John Stamos (Gitarre/Schlagzeug/Vocals)

 

 

Änderungen der letzten Jahre:

2008: Mike Kowalski (Schlagzeug) und Chris Farmer (Gitarre/Vocals) verlassen die Gruppe

2007: Christian Love (Akustik Gitarre/Vocals) wird in die Band inkludiert

2004: Adrian Baker (Gitarre/Vocals – Falsett) verlässt die Gruppe

2004: Randell Kirsch (Bass/Vocals – Falsett) kommt in die Band

 

 

Die Änderungen durch 2008 wurden dadurch kompensiert, dass Christian Love von der Akustischen Gitarre auf die E-Gitarre wechselte, John Cowsill das Schlagzeug übernahm und Bruce Johnston dessen Keyboard übernahm.

 

 

"Brian Wilson"

 

 

Brian Wilson (Vocals)

 

Brian Wilson Band:

Jeffrey Foskett (Gitarre/Vocals)

Scott Benett (Keyboards/Vocals)

Darian Sahanaja (Keyboards/Vocals)

Nicky Wonder (Gitarre/Vocals)

Taylor Mills (Vocals) - (pausiert seit 2010)

Probyn Gregory (Gitarre/Flöte/TrompeteHorn/Tannerin/Vocals)

Brett Simons (Bass)

Mike D´Amico (Schlagzeug)

Nelson Bragg (Percussion/Vocals)

Paul van Mertens (Saxophon/Flöte/Woodwinds/Harmonica/Piccolo/Vocals)

 

Ersatzmänner:

Billy Hinsche (Keyboards/Gitarre/Vocals)

Gerry Griffin (Keyboards/Vocals)

 

 

Hinzu kamen noch einige Konzerte in einer “abgespeckten” Variante

 

Jeffrey Foskett (Gitarre/Vocals)

Scott Benett (Schlagzeug/Vocals)

Nicky Wonder (Gitarre/Vocals)

Probyan Gregorey (Bass/Vocals)

Gerry Griffin (Keyboards/Vocals)

 

Änderungen:

 

2008: Bob Lizik (Bass) und Jim Hines (Schlagzeug) verlassen die Gruppe. Sie werden durch Brett Simons und Mike D´Amico ersetzt

 

2004: Nelson Bragg wird in die Band inkludiert

2001: Mike D´Amico verlässt die Band

 

In den letzten Jahren traten auch immer wieder Alan Jardine und David Lee Marks bei Konzerten in Erscheinung (gemeinsame Tournee 2013)

 

 

 

 

Alan Jardine & The Endless Summer Band

 

 

Alan Jardine (Vocals/Gitarre)

Matt Jardine (Vocals/Percussion)

Adam Jardine (Vocals/Percussion)

 

Billy Hinsche (Keyboards/Gitarre/Vocals)

Ed Carter (Bass/Vocals)

Bobby Figueroa (Schlagzeug/Vocals)

Richie Cannata (Saxophon/Flöte/Percussion/Vocals)

Tom Jacobs (Keyboards)

Jared Dalley (Banjo)

Mike Meros (Ehrenmitglied)

 

Mke Meros starb unerwartet am 26. Dezember 2007